Reisen & Genuss

Die Bretagne, genauer: die Küste zwischen Saint-Malo und Morlaix ist seit bald drei Jahrzehnten mein bevorzugtes Reiseziel in den Sommermonaten. Wer 2018 und 2019 hierzulande und in ganz Mitteleuropa unter der so genannten Hitzewelle gelitten  hat, wäre dort oben an der bretonischen Kanalküste besser augehoben gewesen. Stabile erfrischende 21°-23°, bei strahlendem Sonnenschein.

Im März/April zieht es mich dagegen seit einigen Jahren nach Mallorca, der Frühjahrssonne wegen. Besonders im Spätsommer und Herbst zeigen Rheinhessen und der Odenwald ihren besonderen Reiz. Das Karwendel und Südtirol, wenn's höher hinauf gehen soll. Der Jahreswechsel gehört Langeoog. Und der Alltag Wiesbaden.

 

Hier wie dort und überall begegnet man illustren Menschen, findet gute Restaurants und kleine Lokale und entdeckt vielleicht ein bislang unbekanntes Fleckchen Erde. Davon erzähle ich, verbunden mit dem ein oder anderen Tipp. Dass überall auch Inspiration fürs Schreiben lauern kann oder sich ungeahnte Gelegenheiten zu schönen Radtouren eröffnen, verbindet diese Seite mit ihren Nachbarseiten.

 

 

Corona

Neu hinzugefügt. Aus Gründen. Impressionen und Befindlichkeiten. Stimmen und Bilder. Es geht seinen  Gang. Der wird dokumentiert.